Stift Lambach ermöglicht Schülern Heimarbeit2018-10-30T12:08:02+00:00

Project Description

IT-Betreuung für Stiftsschulen | Stift Lambach

Komplett-Erneuerung und umfassende Betreuung des IT-Systems

Seit Jahrhunderten steht der Benediktiner-Orden auch für herausragendes Engagement im Schulwesen. In Lambach betreibt der Orden eine Handelsakademie und ein Realgymnasium. Der Wunsch des Abtes, den Schülern die besten Unterrichtsbedingungen bieten zu können war unser Auftrag bei der Neugestaltung der IT. Im Frühjahr haben wir in beiden Schulen die IT-Infrastruktur neu aufgebaut und dem Stand der Technik angepasst. Ein besonderes Highlight: Die Schüler haben die Möglichkeit, von zu Hause auf die Server der Schule zuzugreifen. Die Wartung der neuen IT-Lösung erfolgt im Rahmen unseres SusiSorglos Komplettservices für Schulen – zum monatlichen Fixpreis.

Die Herausforderung

Eine zeitgemäße und moderne IT-Infrastruktur ist aus einer innovativen Schule nicht mehr wegzudenken. Zusätzlich zum klassischen Informatik-Unterricht wird heute beinahe in jedem Unterrichtsfach mit Computern gearbeitet. In großen Schulen finden sich teilweise mehrere Hundert PCs verteilt auf mehrere EDV-Klassen, Funktionsräume und Klassenräume: „Als Klosterschule bemühen wir uns Werte zu vermitteln, dabei orientieren wir uns an der Frage, was ist das Beste? Wie richtig handeln? … Auch bei der IT bemühen wir uns die bestmögliche IT-Lösung zu haben.“ skizziert der Abt Maximilian Neulinger die Anforderungen in die IT aus seiner Sicht.
Die Entscheidung für die Neuinstallation der IT war Zufall: „Nach mehreren unverschuldeten IT-Crashes stand die Schule fast vor dem IT-Nichts. eSYS wurde als IT-FEUERWEHR geholt und hat gehalten was versprochen wurde: Binnen einer Woche einen Notbetrieb sowie Datenrettung und kurz darauf ein neues System zur Verfügung zu stellen.“
Nach einer eingehenden Analyse der bestehenden Struktur wurde von uns ein Konzept für die Umsetzung ausgearbeitet. Gemeinsam mit der IT-Kustodin Mag. Andrea Hahn wurde das Konzept dann im Frühjahr von Projektleiter Mag. Andreas Wöckl Schritt für Schritt umgesetzt: „Die Abwicklung war kompetent und auch sehr menschenfreundlich. Wer  IT-Sorgen hat ist froh, wenn Techniker mit Umsicht und Fachkenntnis Ruhe und Sicherheit verbreiten“ lobt Abt Maximilian die beteiligten eSYS Mitarbeiter.

Die Lösung

Kern der neuen IT-Lösung sind acht auf einem physischen Server virtualisierte Windows Server (2008R2) und ein Microsoft Active Directory. Die Anlage der Schüler- und Lehrerkonten erfolgt automatisch durch eine von eSYS entwickelte Software. Dabei werden auch Berechtigungen, Datei-Kontingente und Benutzerprofile automatisch zugewiesen. Durch diese Automatisierung wird insbesondere zu Schulbeginn eine enorme Zeiteinsparung erreicht.
Für beide Schulen wurde jeweils ein separater und sicherheitstechnisch getrennter virtueller Server für die Verwaltung implementiert. Die vorhandenen und teils veralteten Netzwerk-Switches wurden zum größten Teil durch zentral konfigurierbare Cisco-Catalyst Switches ersetzt.
Im Zuge des Projekts wurden auch alle 110 vorhandenen Computer (90 PCs, 20 Laptops) neu mit Windows 7 installiert. Die Installation erfolge vollautomatisch mit den Microsoft Deployment Services anhand eines Muster-PCs.
Die Schule verfügt auch über 50 Thin Clients. Diese arbeiten serverbasiert auf einem Windows Terminal Server. Ein besonderes Highlight ist, dass die Schüler und Lehrer auch von zu Hause aus Zugriff auf den Terminal Server und auf die in der Schule gespeicherten Daten haben.
Der bisher in der Schule betriebe Exchange-Server wurde durch Microsoft Office 365 abgelöst. Microsoft bietet für Schulen einen kostenlosen gehosteten Microsoft Exchange-Dienst mit 25 GB Postfachspeicher für jeden Schüler und Lehrer. Die Integration von Office 365 in die lokale Lösung ist vollständig und vollautomatisch. Schüler und Lehrer können sich mittels Single-Sign-On mit ihren gewohnten Benutzerdaten auch bei Office 365 anmelden. Der Zugriff auf die E-Mails kann mittels Outlook oder Webaccess sowohl von der Schule aus wie auch von privaten Geräten sowie Smartphones erfolgen.

„Heute können wir entspannter arbeiten, da wir viele persönliche Ressourcen wieder mehr für den Unterricht verwenden können. Wir hatten ein gutes System das crashte, aber es forderte viel ab. eSYS ist ein verlässlicher und kompetenter Partner, der auch menschlich die Qualitäten aufweist, die zu unserer Klosterschule passen.“

Abt Mag. Maximilian Neulinger OSB

Project Details

Jetzt kontaktieren
Support-Anfrage